Elternbrief 13.11.06

 

Liebe Eltern,

 

wie zwischenzeitlich schon bekannt sein dürfte wird ab 2014 das Lastschriftverfahren für die Vereinsbeiträge geändert. Spätestens ab dem 15. März 2014 ist das Beitrageinzugsermächtigungsverfahren auf das sogenannte SEPA (Singler Euro Payments Area) umzustellen. Ihre Einzugsermächtigung nutzen wir ab dem vorgenannten Datum als SEPA-Lastschriftmandat. Unsere von der Bundesbank zugeteilte Gläubiger-ID ist: DE84ZZZ00000805303,

unsere IBAN ist: DE94780500000430000869, BIC BYLADEM1Hof.

Ihre Einzugsermächtigungen gelten weiterhin.

 

Der Leiter der VHS, Herr Batrla, hat für unseren Intensivkurs die erforderliche Zusage erteilt.

 

Somit ist geplant, dass die Kinder am 22.11.2013, um 19:00 Uhr, mit Schlafsack und Luftmatratze in der Halle eintreffen. Nach Herrichten der Schlafgelegenheit werden wir ein paar Spiele spielen. Im Konferenzraum können wir einen Videofilm ansehen. Spätestens um 22:00 Uhr ist Bettruhe. Vielleicht besucht uns auch in dieser Nacht das Vereinsgespenst.

 

Frühstück am nächsten Tag. Danach eine eineinhalb bis zweistündige Trainingseinheit. Nach dem Mittagessen gestalten wir die zweite Trainingseinheit anders als ursprünglich geplant. Wir werden den Kageshime-Cup durchführen. Der Kageshime-Cup besteht aus verschiedenen allgemeinen und speziellen Übungen, welche die Reaktion, Taktik, Kraft und Geschicklichkeit erfordern.

 

Meine Bitte nun an die Karatemütter: Nachdem wir die Küche der VHS mit benutzen dürfen, wäre es sinnvoll, dass zum Mittagessen selbst gemachte Pizza oder Pizzasemmeln gebacken wird. Hier wäre ich für jede helfende Hand äußerst dankbar.

 

Ich bitte sie nun mir mitzuteilen, welches Kind in der Halle übernachten will, welches Kind am Intensivkurs teilnimmt und welche Mutter mich beim Herrichten des Frühstückes und des Mittagessen überstützt. Zum Frühstück soll es Tee, Milch und heiße Schokolade geben. Weiterhin werden wir Müsli und Cornflakes anbieten. Die durstlöschenden Getränke werden vom Verein gestellt.

 

Für den Intensivkurs müsste ein Unkostenbeitrag von 5 € erhoben werden. Um das Wochenende besser gestalten zu können bitte ich nachfolgenden Fragebogen auszufüllen und ihrem Kind beim nächsten Training mitzugeben

 

 

 

Elternbrief 13.07.03

 

Liebe Eltern,

 

vor Beginn der Sommerferien ist für die Karatekinder ein Intensivkurs geplant. Auf Anfrage der Kinder, ob wir das mit einer Übernachtung in der Sporthalle verbinden können hat der Leiter der VHS, Herr Batrla, die erforderliche Zusage erteilt.

 

Somit ist geplant, dass die Kinder am 26.07.2013, um 19:00 Uhr, mit Schlafsack und Luftmatratze in der Halle eintreffen. Nach Herrichten der Schlafgelegenheit werden wir ein paar Spiele spielen. Im Konferenzraum können wir einen Videofilm ansehen. Spätestens um 22:00 Uhr ist Bettruhe.

 

Frühstück am nächsten Tag. Danach eine eineinhalb bis zweistündige Trainingseinheit. Nach dem Mittagessen die zweite Trainingseinheit. Zum Ende der zweiten Trainingseinheit kann für die besonders trainingsfleißigen Kinder eine Gürtelprüfung durchgeführt werden.

 

Meine Bitte nun an die Karatemütter: Nachdem wir die Küche der VHS mit benutzen dürfen, wäre es sinnvoll, dass zum Mittagessen selbst gemachte Pizza gebacken wird. Hier wäre ich für jede helfende Hand äußerst dankbar.

 

Ich bitte sie nun mir mitzuteilen, welches Kind in der Halle übernachten will, welches Kind am Intensivkurs teilnimmt und welche Mutter mich beim Herrichten des Frühstückes und des Mittagessen überstützt.


Kosten für eine eventuelle Prüfung wie gehabt 18 €; für den Intensivkurs müsste ein Unkostenbeitrag von 5 € erhoben werden.

 

Noch eine zweite Mitteilung: Um die Außenwirkung unseres Vereines zu erhöhen habe ich den Budokan Selb auf Facebook verlinken lassen. Dort werden wir unter anderen mit Bildern unseres Trainingsalltages zu sehen sein. Sollte ein Elternteil nicht damit einverstanden sein, das ein Bild ihres Kindes im Facebook erscheint, bitte ich dies mir mitzuteilen. Selbstverständlich werden die Bilder anonymisiert.

 

Wegen Blutspende des BRK muss das Training am 10.07.2013 ausfallen.

 

Ebenso am hochheiligen Feiertag der Selber, dem Wiesenfestmontag.

 

 

Elternbrief 13.01.20

 

Liebe Eltern,

 

Die Jahressichtmarken des Deutschen Karate Verbandes wurden bestellt. Bitte geben sie ihrem Kind beim nächsten Training die dafür erforderlichen 15 € (für Kinder ab 14 Jahren 20 €) mit.

 

Für diejenigen Kinder, welche noch keinen blauen Karatepass haben sind zusätzlich 4,50 € notwendig und ein Lichtbild. Nachdem, wie schon öfter vorgekommen, manche Pässe nicht mehr auffindbar sind, biete ich an, die gesamten Karatepässe in einem verschlossenen Karteikasten im Vereinsschrank in der Halle aufzubewahren. Dort kann er auf Verlangen jederzeit abgeholt werden.

 

Jahressichtmarke und Karatepass sind notwendig, weil in diesem Jahr noch Gürtelprüfungen durchgeführt werden. Die erste in diesem Jahr wird noch vor den Faschingsferien durchgeführt werden. Voraussichtlich am 08. oder 09.02.2012. Über diejenigen Kinder, welche an dieser Prüfung teilnehmen werden, setzte ich sie gesondert in Kenntnis. Um unnötige Aufregung zu vermeiden bitte ich sie die Kinder von der beabsichtigten Prüfung nicht in Kenntnis zu setzen, denn diese Aufregung mindert erfahrungsmäßig die Leistung. Für die anstehende Prüfung müssen Kosten in Höhe von 18 € erhoben werden. Diese Kosten beinhalten Prüfungsgebühr, Urkunde und den neuen Gürtel.

 

Desweiteren möchte ich sie davon in Kenntnis setzen, dass wir ab dem 06.02.2013 jeweils von 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr ein Fitnesstraining für Erwachsene anbieten werden. Das Fitnesstraining besteht aus einer Art Aerobic mit ganz einfachen Karatetechniken, welche sofort nachvollziehbar sind. Das Training wird von meiner Tochter Amelie geleitet, die diesbezüglich eine mehrwöchige Ausbildung absolviert hat und uns somit als qualifizierte und lizenzierte Trainerin zur Verfügung steht. Ich lade hiermit alle Mütter und Väter, aber auch die übrigen Angehörigen ein, zumindest an ein bis drei kostenfreien Probetrainings teilzunehmen. Eine besondere Kondition ist nicht Voraussetzung, denn Amelie wird das Training sehr behutsam aufbauen. Eine extra Bekleidung ist nicht erforderlich, eine legere Trainingskleidung mit Turnschuhen genügt völlig.